Bewegte Bilder

Es gibt wieder einmal Neuigkeiten zu „Discovery“, der neuen Star Trek-Serie, die im Herbst in den USA auf CBS All Access und hierzulande auf Netflix starten soll. Gestern haben beide Streaming-Anbieter jeweils einen Trailer veröffentlicht (mit beinahe identischem Bildmaterial, aber anderem Schnitt und anderer Musikuntermalung).

Link: Trailer-Variante mit deutschen Texteinblendungen und Untertiteln

Interessanterweise ist das titelgebende Raumschiff U.S.S. Discovery in den Trailern überhaupt nicht zu sehen, jedoch ganz klein auf einem Postermotiv, das neben einigen Promotion-Bildern ebenfalls gestern veröffentlicht wurde. Bei dem Schiff im Trailer handelt es sich um das Raumschiff U.S.S. Shenzhou von Captain Philippa Georgiou (Michelle Yeoh).

Mein vorläufiger Eindruck von der Serie hat sich seit dem Blick hinter die Kulissen im Februar auch mit Sichtung der Trailer nicht geändert: Noch immer bin ich außerordentlich ratlos, warum es sich die Produzenten so schwer gemacht und ihre Serie im alten „Prime-Universum“ – nur 10 Jahre vor den Ereignissen der klassischen Star Trek-Serie – angesiedelt haben, aber dabei keinerlei Retro-Charme auszumachen ist.

Inhaltlich will man sich an die Vorgaben des Prime-Universums halten, aber visuell ist das ein kompletter Reboot der klassischen Star Trek-Ära (deren Look bisher auch von Folgen der Serien „The Next Generation“, „Deep Space Nine“ und „Enterprise“ immer bestätigt wurde) mit einigen Stilelementen der neuen Kinofilme, wenn auch etwas „billiger“ wirkend (aber nur in normalem Ausmaß wie eigentlich immer, wenn man TV- und Kino-Produktionen eines Franchise vergleicht). Weniger retro und ein bisschen biederer in Szene gesetzt. So kommen mir viele Aufnahmen zu statisch vor, ohne Dynamik. Echte Aufbruchstimmung oder gar Spaßfaktor werden in den Trailern auch nicht so recht vermittelt. Aber das muss ja nicht für die Serie gelten, deren Folgenanzahl in der 1. Staffel von 13 auf 15 Folgen erhöht wurde. Somit heißt es, weiter abzuwarten, wie die Serie im Endeffekt tatsächlich wirken wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s