Bewegte Bilder

In San Diego ist wieder einmal Comic Con-Zeit und im Rahmen dieses Events wurde ein neuer Trailer zu „Star Trek Discovery“ veröffentlicht. Wie bereits berichtet wird die Serie hierzulande ab 25. September 2017 über Netflix zu sehen sein. (Ab 24. September bereits in den USA auf CBS All Access.)

Auch neue Promotion-Fotos und ein Postermotiv wurden veröffentlicht:

Die Bilder stammen von trekmovie.com, wo ihr auch einige Artikel mit vielen Fotos der auf der Comic Con ausgestellten Kostüme, Requisiten und Entwürfe findet:

Uniformen und Ausrüstung der Sternenflotte, zuvile Kleidung:
http://trekmovie.com/2017/07/20/sdcc17-see-the-federation-and-starfleet-costumes-and-props-from-star-trek-discovery/

Klingonische Rüstungen und Waffen:
http://trekmovie.com/2017/07/20/sdcc17-star-trek-discovery-klingon-costumes-and-props/

Verschiedene Entwürfe, darunter die U.S.S. Discovery:
http://trekmovie.com/2017/07/20/sdcc17-star-trek-discovery-concept-art-details-klingon-and-federation-ships/

Bewegte Bilder (Update 23.6.2017)

Vor einem Monat wurden uns die ersten richtigen Trailer zur neuen Star Trek-Serie „Discovery“ präsentiert. Im Zusammenhang mit der Ankündigung des Starttermins (bzw. der Starttermine) gibt es nun neues Werbematerial, wenngleich ohne neues Bildmaterial aus der Serie selbst. (Update 23.6.2017: Neues Foto in der Bildergalerie!)

In den USA startet „Discovery“ am 24. September 2017 auf dem Sender CBS bzw. auf dem Streaming-Dienst „CBS All Access“. Zum Start werden die ersten beiden Episoden veröffentlicht, jeden Sonntag folgt dann eine weitere.

Fast überall außerhalb der USA wird die Serie auf Netflix gezeigt und das jeweils nur einen Tag nach der amerikanischen Veröffentlichung. Demnach startet die Serie bei uns am Montag, dem 25. September 2017 mit ebenfalls wöchentlich einer weiteren neuen Folge.

 

Bis Anfang November werden die ersten 8 Episoden der Staffel veröffentlicht. Die restlichen 7 folgen dann im Jänner 2018.

Und hier nochmals die ersten beiden CBS- und Netflix-Trailer sowie eine aktualisierte Bildergalerie mit einem neuen Poster-Motiv.

Link: Trailer-Variante mit deutschen Texteinblendungen und Untertiteln

Anmerkung zum neuen Poster: Derzeit ist nicht bekannt, ob es die endgültige Variante der U.S.S. Discovery zeigt oder die Werbeabteilung einfach auf ein älteres Bild zurückgegriffen hat. (Ein Beispiel: Die Poster zur „Star Trek Beyond“ zeigten noch die alte Variante der Enterprise, obwohl sie im Film mit einigen Änderungen zu sehen war.) Zwei langjährigen User des Forums Trek BBS meinen, eine andere offizielle Version des Schiffes gesehen zu haben. Natürlich kann sich das Design seither aber auch wieder geändert haben.

Bewegte Bilder

Es gibt wieder einmal Neuigkeiten zu „Discovery“, der neuen Star Trek-Serie, die im Herbst in den USA auf CBS All Access und hierzulande auf Netflix starten soll. Gestern haben beide Streaming-Anbieter jeweils einen Trailer veröffentlicht (mit beinahe identischem Bildmaterial, aber anderem Schnitt und anderer Musikuntermalung).

Link: Trailer-Variante mit deutschen Texteinblendungen und Untertiteln

Interessanterweise ist das titelgebende Raumschiff U.S.S. Discovery in den Trailern überhaupt nicht zu sehen, jedoch ganz klein auf einem Postermotiv, das neben einigen Promotion-Bildern ebenfalls gestern veröffentlicht wurde. Bei dem Schiff im Trailer handelt es sich um das Raumschiff U.S.S. Shenzhou von Captain Philippa Georgiou (Michelle Yeoh).

Mein vorläufiger Eindruck von der Serie hat sich seit dem Blick hinter die Kulissen im Februar auch mit Sichtung der Trailer nicht geändert: Noch immer bin ich außerordentlich ratlos, warum es sich die Produzenten so schwer gemacht und ihre Serie im alten „Prime-Universum“ – nur 10 Jahre vor den Ereignissen der klassischen Star Trek-Serie – angesiedelt haben, aber dabei keinerlei Retro-Charme auszumachen ist.

Inhaltlich will man sich an die Vorgaben des Prime-Universums halten, aber visuell ist das ein kompletter Reboot der klassischen Star Trek-Ära (deren Look bisher auch von Folgen der Serien „The Next Generation“, „Deep Space Nine“ und „Enterprise“ immer bestätigt wurde) mit einigen Stilelementen der neuen Kinofilme, wenn auch etwas „billiger“ wirkend (aber nur in normalem Ausmaß wie eigentlich immer, wenn man TV- und Kino-Produktionen eines Franchise vergleicht). Weniger retro und ein bisschen biederer in Szene gesetzt. So kommen mir viele Aufnahmen zu statisch vor, ohne Dynamik. Echte Aufbruchstimmung oder gar Spaßfaktor werden in den Trailern auch nicht so recht vermittelt. Aber das muss ja nicht für die Serie gelten, deren Folgenanzahl in der 1. Staffel von 13 auf 15 Folgen erhöht wurde. Somit heißt es, weiter abzuwarten, wie die Serie im Endeffekt tatsächlich wirken wird.

Bewegte Bilder

Wenngleich die neue Star Trek-Serie „Discovery“ in letzter Zeit mit einer weiteren Terminverschiebung (das neue Startdatum ist noch nicht bekannt) und recht kurzfristig wirkenden Änderungen im Autorenteam angesichts der schon langen Vorproduktionsphase für ernüchternde Neuigkeiten gesorgt hat, gibt es nun endlich auch mal etwas Positives zu berichten: Ende Jänner wurde mit den Dreharbeiten begonnen und das folgende Video gewährt uns einen kurzen Blick hinter die Kulissen der Produktion:

Link: Variante ohne Kommentar und Texteinblendungen auf Youtube
Link: Screenshot-Galerie zum Video auf Trekcore.com

Hier und da sieht man ein paar interessante Schnappschüsse, wie das Design eines neuen Raumschiffs, eine blaue Sternenflottenuniform (mit Abzeichen der Ingenieurs- und Sicherheitsabteilung), martialische außerirdische Rüstungen und ein gewaltiges Set. Wenngleich auch dieses Video noch nicht erklärt, warum es sich die Macher der Serie relativ schwer gemacht haben, ihre Serie zeitlich lediglich zehn Jahre vor der klassischen Star Trek-Serie im Prime-Universum zu positionieren (Retro-Charme dieser Ära ist meiner Meinung nach in diesem Video nicht erkennbar), macht die Produktion aber mit den großen, realen Sets und der Verarbeitungsqualität der Kostümen einen sehr hochwertigen Eindruck. Die Angst, die erste Serie des neuen Streaming-Anbieters CBS All Access könnte wie eine kostengünstige Webserie wirken, wurde mit diesem Video schon mal wesentlich gemindert. 🙂

Zur Vollständigkeit hier noch die beiden bisherigen Teaser, die zur neuen Serie von offizieller Seite bislang veröffentlicht wurden:

Das Video „Test Flight“, das im Rahmen der ComicCon 2016 erstmals veröffentlicht worden ist, wurde seither viel gescholten. Sowohl aufgrund der Qualität des Renderings als auch aufgrund des Schiffsdesigns. Dieses basiert auf frühen Entwürfen von Ken Adams und Ralph McQuarrie zur nie realisierten 70er-Jahre-Star Trek-Serie „Phase II“ und ist nichts jedermanns Sache. (Ich persönliche schätze den Designansatz, aber nicht die Variation, die die U.S.S. Discovery in diesem Video darstellt.) Wenngleich Bilder dieses Schiffes auch im neuesten Video vorkommen, soll die Discovery inzwischen massiv überarbeitet worden, wenn man den Moderatoren des Vlogs Trekyards glauben darf. (Die beiden haben einen guten Draht zu einigen Star Trek-Designern, die auch schon im Rahmen des Vlogs interviewt wurden.) Dies nur zur Anmerkung. Ich halte es für sehr gut möglich, dass man das endgültige Design des „Helden-Schiffes“ der neuen Serie erst relativ spät enthüllen wird. Falls die Serie im Herbst starten sollte, vielleicht im Juli anlässlich der ComicCon 2017 in einem professioneller aussehenden Video. 😉

15 Jahre Star Trek Enterprise !

Nur wenige Tage nach dem 50jährigen Jubiläum der klassischen Star Trek-Serie, feiert die Serie „Enterprise“ ihr 15-Jahr-Jubiläum! Am 26. September 2001 wurde der Pilotfilm namens „Broken Bow“ (dt. Titel „Aufbruch ins Unbekannte“) auf dem amerikanischen Sender UPN ausgestrahlt.

Von allen bisherigen Star Trek-Serien ist „Enterprise“ mein Favorit. Es ist also kein Zufall, dass  ich die leider schon nach vier Staffeln beendete Serie in Roman-Form mehr als einmal weitergeführt habe. Meine Fan-Ficiton-Romane zur Serie „Enterprise“ sind:

Ein vierter Roman ist noch geplant und auch in „A Decade of Storm“ und „Leadership“ lasse ich Charaktere aus meiner Lieblingsserie auftreten.

Wer zum Jubiläum die Serie selbst revue passieren lassen möchte, der kann sich „Enterprise“ inzwischen auch in HD-Qualität auf Blu-ray ansehen. Und noch bevor „Enterprise“ ihr 16-Jahr-Jubiläum feiert, soll im Jahr 2017 dann die nächste Star Trek-Serie namens „Discovery“ erscheinen, deren Handlung laut bisher vorliegenden Informationen zeitlich ungefähr 100 Jahre nach „Enterprise“ und 10 Jahre vor der klassischen Star Trek-Serie angesiedelt sein wird.

50 Jahre Star Trek !

8. September 1966 – zum ersten Mal flimmern die Worte „Star Trek“ über Millionen amerikanische Fernsehbildschirme. Heute feiert das noch immer sehr beliebte Franchise sein 50jähriges Jubiläum und zu diesem Anlass habe ich nicht nur meinen Blog ein wenig umgestaltet, sondern möchte auch nochmal auf einige meiner jüngsten Beiträge eingehen, die im Besonderen das Jubiläum betreffen.

“Star Trek – Die wahre Geschichte“ (Buch-Rezension)
Allen voran will ich allen Fans der klassischen TV-Serie, mit der alles begann, dieses Making-of-Buch von Herb Solow und Bob Justman ans Herz legen. Dieses Buch, das einst zum 30jährigen Jubiläum erschienen ist, gibt tiefe Einblicke in die Entstehungsgeschichte von „Star Trek“ und blickt hinter die Kulissen einer der aufwändigsten Fernsehserien der damaligen Zeit.

„Star Trek Beyond“ (Film-Review)
Zum Jubiläum kehrte „Star Trek“ auch auf die große Leinwand zurück. „Star Trek Beyond“, der dreizehnte Kinofilm des Franchise, läuft seit Ende Juli dieses Jahres in den Kinos. Wer ihn noch nicht gesehen hat, dem hilft vielleicht mein Reviews des Films bei der Entscheidungsfindung. Und natürlich findet ihr auf meinem Blog auch meine seit 2013 ständig adaptierten Reviews der vorherigen 12 Filme.

„Star Trek – Connection“ (Comic-Rezension)
Ein wenig schade ist es schon, dass die Ongoing-Comicreihe mit den Ausgaben #59 und #60 in diesem Jahr zu Ende geht. Sie ist die bis heute längste Star Trek-Comicreihe aller Zeiten und wird im Oktober von der Reihe „Boldly go“ abgelöst, die an die Ereignisse von „Star Trek Beyond“ anschließen wird. Am Ende wartet die Reihe aber nochmal mit einem echten Highlight auf: Die Crews der klassischen und der neuen Enterprise begegnen sich!

„Star Trek : Enterprise – Sailing on Forbidden Seas“ (Fan-Roman)
Und zu guter Letzt will ich auch meinen neuen FanFiction-Roman erwähnen, den ich in der ersten Jahreshälfte verfasst habe und der durchaus vom Gedanken an das 50-Jahr-Jubiläum geprägt war. Wenngleich nicht Kirk & Co sondern Captain Archer und die Crew der NX-01 Enterprise im Mittelpunkt stehen, so war es mir mit diesem Roman doch auch ein großes Anliegen, das Thema „fremde neue Welten“ und das Vordingen dorthin, wo nie ein Mensch zuvor gewesen ist, zu behandeln.

Ich wünsche euch viel Freude mit diesen Einträgen und hoffe, ihr schaut auch in den kommenden Jahren hin und wieder mal vorbei!

Euer Rumschreiber

P.S.: Ich glaube, dieser Eintrag zum 50-Jahr-Jubiläum ist eine gute Gelegenheit, euch das folgende, tolle Postermotiv von Dusty Abell zu präsentieren. Er hat es geschafft, Personen bzw. Elemente aus sämtliche Folgen der klassischen Serie auf einem Bild zu vereinen.

star_trek_tos_official_27x40_movie_poster_for_sale_by_dusty_abell-da2urw5

P.P.S.: Hier noch ein schöner Clip zum Jubiläum mit Fokus auf die Kinofilme.

Noch 2 Wochen …

Am 20. Juli startet der neue Star Trek-Kinofilm „Star Trek Beyond“ im deutschsprachigen Raum in den Kinos. Vielleicht für manche ein guter Anlass, die Film-Reihe vorab nochmal Revue passieren zu lassen. Im Jahr 2013 – anlässlich des Starts von „Star Trek Into Darkness“ – habe ich mir sämtliche Filme angesehen und Reviews erstellt, die noch immer Teil dieses Blogs sind. Folgende Links führen euch zu den einzelnen Reviews, die ich in den vergangenen Jahren auch ein wenig ergänzt bzw. korrigiert habe.

Und wahrscheinlich am 22. Juli ergänze ich natürlich auch ein Review zum neuen Film „Star Trek Beyond“, der anlässlich des 50-Jahr-Jubiläums des Star Trek-Franchise erscheint. Wie schon mein Review zu „Star Trek Into Darkness“ werde ich auch dieses Review wieder weitgehend spoiler-frei halten.

Zur Einstimmung hier einer von vielen neuen Werbe-Spots, die in den letzten Wochen zu „Star Trek Beyond“ erschienen sind:

Bewegte Bilder

Im Rahmen der noch jungen Rubrik „Bewegte Bilder“, darf ich euch diesmal nicht nur auf einen brandneuen, heute veröffentlichten Trailer zu „Star Trek Beyond“ aufmerksam machen, sondern auch auf den ersten Trailer zur kommenden Jack Reacher-Verfilmung „Never go back“ und auf die Verfilmung des Dan Brown-Romans „Inferno“.

„Star Trek Beyond“ startet am 20. Juli in den Kinos.

Link: Deutsche Fassung des „Star Trek Beyond“-Trailers auf Youtube

Für den Fall, dass ihr die Musikwahl ungewöhnlich findet: Pop-Star Rihanna ist Star Trek-Fan und hat ihre neue – ebenfalls heute neu erschienene – Single „Sledgehammer“ dem neuen Kinofilm gewidmet, was ihn somit zum offiziellen Song des Films macht.

Und hier nun der erste Trailer zu „Jack Reacher – Never go back“. Der Film startet am 3. November in den deutschsprachigen Kinos und basiert auf dem 18. Jack Reacher-Roman von Lee Child, dessen deutsche Übersetzung (Titel „Die Gejagten“) heute erscheint.

Link: Deutsche Fassung des „Jack Reacher“-Trailers auf Youtube

Nach „The DaVinci Code – Sakrileg“ und „Illuminati – Angels & Demons“ kommt Mitte Oktober der vierte Roman von Dan Brown, in dem es um den von Tom Hanks dargestellten Kunsthistoriker Robert Langdon geht, in die Kinos.

Link: Deutsche Fassung des „Inferno“-Trailers mit einigen alternativen Szenen auf Youtube

Link: Meine Rezension des Romans „Inferno“

Bewegte Bilder

Das Star Trek-Franchise feiert 2016 sein fünfzigstes Jubiläum und das wird natürlich gefeiert: Am 21. Juli startet „Star Trek Beyond“ in die Kinos und im Herbst fällt die erste Klappe für die Dreharbeiten der nächsten Star Trek-Serie, die im Jänner 2017 Premiere feiern wird. In den vergangenen Tagen gab es zu beidem nun bewegte Bilder: nach dem ersten Teaser-Trailer erschien zu „Star Trek Beyond“ nun der erste lange Trailer und einen (sehr) vagen Ausblick auf die nächste Serie aus dem Franchise gab es auch.

Viel Spaß!

Link: Deutsche Fassung des „Star Trek Beyond“-Trailers auf Youtube