Meine Serien-Konzepte


Bevor ich damit begann, Star Trek-Romane zu verfassen, habe ich Serien-Konzepte für das Franchise erstellt. Die Konzepte beinhalteten ausführliche Beschreibungen der Charaktere, der Schauplätze und natürlich der Raumschiffe. Zusätzlich dazu habe ich bereits einen Serienverlauf in Form von sogenannten „Treatments“ (Inhaltsangaben zu den einzelnen Episoden) verfasst. Meine zwei Projekte:

„Star Trek : Titan“ war mein erstes Projekt, eine Serie, die an den zehnten Star Trek-Kinofilm „Nemesis“ anschloss und eine Mischung aus „The Next Generation“, „Deep Space Nine“ und „Babylon 5“ ist. In 176 Treatments, verteilt auf 7 Staffeln, beschreibe ich den von Beginn an vorausgeplanten Verlauf der Handlung.

„Star Trek : The Sign of Gemini“ wurde in hingegen sehr stark vom düsteren Ton der Neuauflage von „Battlestar Galactica“ inspiriert. Eine Mischung aus BSG und Star Treks erster Serie? Interessant, vor allem da die Serie auch diesmal einem vorausgeplanten Handlungsstrang folgt. Leider hat es „Gemini“ nur auf 2 Staffeln gebracht, denn dann entbrannte mein Verlangen, etwas mehr als nur kurze Treatments zu schreiben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s