Die Crew der U.S.S. Titan

Nach dem „Making of …“ zu meinem aktuellsten Projekt, wird es jetzt wieder eine Spur nostalgischer. Reisen wir wieder rund 7 Jahre in die Vergangenheit zum Projekt „Star Trek : Titan“. Das Schiff habe ich hier im Blog ja schon beschrieben, kommen wir nun zu den wichtigsten Charakteren. Weiterlesen

Advertisements

Die U.S.S. Titan

Mit der U.S.S. Titan wird heutzutage jenes Design verbunden, das im Herbst 2005 als Gewinner eines Wettbewerbs von „Pocket Books“ gekürt wurde. Diese Variante der Luna-Klasse wurde erstellt von Sean Tourangeau und ist handwerklich wirklich ein gut gemachtes Design. Hier mal ein Bild davon:

Leider gefällt es mir nicht so recht und das hat gleich mehrere Gründe. Einer dieser Gründe lautet, dass ich es mir nicht als das „Heldenschiff“ einer Serie vorstellen kann. Ja, in der Rolle einer Miranda-Klasse oder Nebula-Klasse im Hintergrund des Geschehens in einer Episode ist das absolut ein ganz brauchbares Design. Aber das Schiff vermittelt nicht wirklich eine Erhabenheit, die das Schiff, um das es sich ständig drehen sollte, ganz sicher verfügen sollte. Es hat schon einen bestimmten Grund, warum bisherigen „Heldenschiffe“ (mit Ausnahme der U.S.S. Defiant in „Deep Space Nine“, die aber ohnehin ein sehr einzigartiges Design aufweist) nach oben gerichtete Warpgondel-Pylonen besaßen. Nach unten gerichtete Pylonen – wie bei Tourangeaus Design – vermitteln etwas negatives. Zudem wirken diese Warpgondeln wie „Stützräder“. Das Schiff könnte flach irgendwo rumstehen. Dass es etwas ist, was im All, umgeben von mehr oder weniger Nichts, herumfliegt, sieht man dem Schiff kaum an. Es fehlt ihm die „Größe“. Deshalb ist es meiner Meinung nach auch kein Schiff, für das sich ein William T. Riker entschieden hätte. Jemand, der lieber Erster Offizier auf einer Galaxy- oder Souvereign-Klasse ist, als Captain auf einem x-beliebigen Schiff, würde meiner Meinung nach nicht plötzlich seinen Stuhl auf der Enterprise räumen und dann zu dieser Luna-Klasse wechseln.

Ein neuer Ansatz …

Auf was für ein Schiff würde ein William Riker sonst wechseln? Nun, es sollte zumindest etwas größer sein, auch wenn es jetzt nicht unbedingt an die „Flaggschiff-Klassen“ herankommen muss. Weiterlesen

Alle meine Projekte … jetzt neu im Navigationsmenü

Damit dieser Blog schon mal von Anfang an ein bisschen Inhalt hat, habe ich jetzt alle meine bisherigen Werke zum Download hochgeladen. In der Menüzeile unterhalb des Banners findet ihr die Links namens

Dort gibt es Treatments zu allen 7 Staffeln „Titan“, 2 Staffeln „Gemini“ sowie allen 3 Kapitel von „Enterprise – The Romulan War“ und alles, was bisher vom Roman „Kelvin – A Decade of Storm“ fertiggestellt ist.

Viel Spaß beim Lesen!